Echt jetzt, Duathlon ….? Die Challenge Salou

 

Da stehe ich am vergangenen Sonntag um kurz vor acht, also quasi fünf Minuten vor dem Start, zusammen mit den anderen Deutschen Startern, u.a. Marc Eggeling, am Strand von Salou und frage mich: Wo sind eigentlich die anderen beiden der vier Bojen, die der Schwimmkurs am Vortag beim Athleten-Briefing noch hatte???

 

Eigentlich cool für mich – aber eines noch vorweg. Meine Rund-Reise mit dem Camper-Van war absolut mega und ich bin echt happy, dass ich den Trip auf diese Art und Weise gemacht und durchgezogen habe. Auf jeden Fall hatte ich mir für den Abschluss meiner Rundreise, die zu Beginn eigentlich nur durch Frankreich gehen sollte dann noch die Mitteldistanz, also einen Triathlon über 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen rausgesucht. Die Challenge Salou in Catalunya, im Norden von Spanien. Den Startplatz für dieses Rennen hatte ich noch aus März 2020 und dann wurde das Rennen, wie so viele andere Events, gleich zweimal verschoben.

challenge salou 2021 9206481 66152 106

Das Ganze war auch eher eine Wundertüte. Durch die langwierige Verletzung an meiner Hüfte, sowie der damit verbundenen Pause im Laufen, war mein Körper eigentlich sogar nicht für eine Mitteldistanz eingestellt und bereit. Beim VentouxMan hat es vor zwei Wochen ja auch super funktioniert und dann ist da noch was richtig Cooles: „Ich habe den Spaß und die Lust am Racen einfach wiedergefunden“ J

 

Okay zurück zu den Bojen. Da waren wirklich nur zwei von vier im Wasser. 25 °C Wassertemperatur, Neoprenverbot und wirklich schwierige Bedingungen beim Schwimmen. Leute das wird mein Rennen! In diesem Moment kam ein Verantwortlicher von Challenge zum Strand und bat alle Athleten zurück in Richtung Wechselzone. „Aufgrund der widrigen Bedingungen im Mittelmeer ist es uns nicht möglich für eure Sicherheit während des Schwimmens zu sorgen und deshalb, so leid es uns tut, wir müssen das Schwimmen bei der ersten Auflage der Challenge Salou canceln und machen einen Duathlon. Der neue Start ist um 08:30 Uhr“

 

Zuerst war ich natürlich ein wenig verärgert, da ich grade bei diesen Bedingungen wohl meine größte Chance auf ein Top 10 Ergebnis gewittert habe, aber wie der Großteil meiner Kollegen hatte ich auch eher Respekt vor der Entscheidung des Veranstalters und mal ganz nebenbei, wir können einfach wieder Racen! Machen wir also einen Duathlon, das wird zwar viel Laufen, aber ist ja eigentlich für alle gleich. Fünf Kilometer Laufen, anstatt 1,9 km Schwimmen.  

challenge salou 2021 9206481 66154 55

Es hat keine 3 Sekunden im Rennen gedauert, da war ich auf einmal Letzter. Eigentlich wollte ich gerne in einer Gruppe mitlaufen. Bei der Hektik am Start habe ich einen leichten Schupps von hinten kassiert, einem anderen Athleten in die Hacken gelaufen und zack, da lag ich am Boden und konnte indes dem kompletten Feld hinterherlaufen. Ärgerlich, aber ich wusste heute das ich Spaß an dem haben will was ich mache und das Rennen nehme wie es kommt und einfach mein Bestes geben. Bis zum Wechsel aufs Fahrrad konnte ich lediglich zwei Athleten einsammeln und wechselte somit fast als letzter im Feld der Profis auf die 90 km lange Radstrecke, die sich auf drei Runden á 30 km aufteilte.

 

 

Peu à peu habe ich mich auf diesen Runden versucht nach vorne zu arbeiten.

f0918747 1a26 401d 9181 2a57898304c8

Irgendwann war ich dann auch mal in den Top 15 angekommen und habe mich bis zum zweiten Wechsel, wiederum in die Laufschuhe immer auf Position 13 bis 15 aufgehalten.

Aufgrund des flachen Radkurses, mit der ein oder anderen 180° Kurve und dann vorher ohne Schwimmen, war alles relativ eng zusammen. Bis auf Frederick Funk, der ganz vorne echt ein Wahnsinnstempo an den Tag legte.

 

Die ersten zehn Kilometer beim abschließenden Halbmarathon liefen echt noch gut und damit war ich echt zufrieden. Vier Runden á fünf Kilometer waren zu absolvieren und auf der dritten Runde merkte ich zu und zu, dass es ab jetzt ein „langer Tag“ wird. Bis zum Ende hin ging nicht mehr viel, aber ich bin froh, dass ich auch dieses Rennen noch so durchgezogen und gefinisht habe.

challenge salou 2021 9206481 66153 205

Das Rennen war auch irgendwie eine Premiere für mich. Es war das erste Rennen, seit ich die Sportart Triathlon betreibe, in dem ich zu keinem Zeitpunkt des Rennens in den Top 10 geführt wurde. Nur so am Rande für meine Statistik J

 

Zwei Mitteldistanzen aus dem Training und ohne konkrete Vorbereitung, einen Halbmarathon mit dem ich zufrieden, einen Halbmarathon mit dem ich nicht zufrieden bin.

Vielleicht ist die Mitteldistanz und eventuell auch die Langdistanz gar nicht so das passende Format, auf das ich mich in der kommenden Zeit konzentrieren sollte. Aber da werde ich mir in den kommenden Wochen nochmal umfassend Gedanken drüber machen.

 

Das größte Dankeschön, das ich in diesem Blog nochmal dalassen möchte und was mit keinem Geld der Welt zu bezahlen ist, gilt meiner Tante, meiner Patentante und das einfach schon seit 33 Jahren. Seit ein paar Jahren begleitet Sie mich immer einmal im Jahr zu einem internationalen Wettkampf und unterstützt mich wo Sie kann <3

DANKE!

IMG 4887

Demnächst geht’s dann in die Winterpause, aber bis dahin,  ein paar coole Rennen stehen noch auf dem Plan 😉

 

Liebe Grüße

Jens

 

 

 

 

Share on facebook
Facebook
Share on email
Email