#missionsix

Jens Roth

Sportler des Jahres in Trier

6-facher Deutscher Meister Cross-Triathlon

Deutscher Meister Cross-Duathlon

Vize-Europameister Cross-Triathlon

AMTIERENDER DEUTSCHER MEISTER

Im Zeitraum von 2015 bis einschließlich 2019. Seit 2022 wieder neuer amtierender deutscher Meister im Crosstriathlon.

Für 2177 Tage

030cf03e 15c9 4e75 ad6f 19abeadd9cda

MISSIONSIX – ACCOMPLISHED

Das es die ganze Nacht vor dem Rennen durchgeregnet hatte machte zumindest auf der Radstrecke keinen großen Unterschied, da das Wasser wegen der langen Trockenheit einfach direkt abgelaufen ist. Kurz darauf war es mein Freund….

Weiterlesen »
Jens Roth

Jens Roth

Nationalität: Deutsch
Wohnort: 54290 Trier
​Beruf: Elektroniker / BA Automatisierungstechnik
Team: Tri Post Trier
Trainer: Marc Pschebizin
Athletik: Daniel Jacobi
Triathlon seit: 2010

0 cm
Größe
0 %
Körperfett
0 kg
Körpergewicht
0
Ruhepuls
0
Maximalpuls
0 %
Motivation

About Me

Ich bin wahrscheinlich, wie jeder kleine Junge mal 4 oder 5 Jahre alt. Da gibt’s den Kindergarten, ein paar Freunde und dann noch den Nachmittag wo man sich zum Spielen verabredet. Meistens ist dann auch ein Fußball mit im Spiel, ja gut, zugegeben, so war es auch oft. Leichtathletik, bisschen Laufen und Springen sowie das Schwimmen probiere ich mit Erringen des Seepferdchens auch aus. Das ist dann für die nächsten 15 Jahre auch das, woran ich hängen bleibe. Ich werde 10 Jahre, wechsle die Grundschule in Richtung Realschule und gewinne doch tatsächlich beim Nikolaus-Schwimmen meine erste Medaille, und dann auch noch eine goldene.
„Am Anfang stehst du vor etwas Neuem! Dass es in meinem Leben einen dermaßen wichtigen Anteil ausmachen würde, hätte ich niemals für möglich gehalten.“

8 Fakten über Jens

0
Liebt Kuchen und Teilchen
0
Ist mit 31. nach 12 Jahren nochmal Bestzeit über 1500m Freistil geschwommen
0
Auf die Frage wo er her kommt, fügt er bei Trier immer „die älteste Stadt Deutschland“ hinzu
0
hat noch nie im Leben eine Zigarette in der Hand gehabt
0
Ist mal 32km am Stück geschwommen
0
Naturbursche
0
liebt die Musik der 90er
0
war 2016 in der Offseason jeden Tag auf dem Weihnachtsmarkt

1. Platz XTERRA Sardegna 2022

1. Platz Deutsche Meisterschaft Crosstriathlon 2022

10. Platz XTERRA Germany Zittau

1. Platz Vulkancross Triathlon - mit neuem Streckenrekord

2. Platz Deutsche Meisterschaften CrossDuathlon Trier

5. Platz XTERRA Italy - Lago die Garda

6. Platz XTERRA Portugal

18. Platz Race of Champs Buschhütten

4. Platz Deutsche Meisterschaften CrossTriathlon Elite - Schalkenmehren

12. Platz XTERRA Germany SHORTTRACK

16. Platz XTERRA Europameisterschaft

2. Platz VentouxMan - Frankreich

16. Platz Challenge Salou

2. Platz XTERRA Greece

DNF Deutsche Meisterschaften Cross-Duathlon

1.Platz Silvestercrosslauf Gummersbach

1. Platz Cross der Asse, XDuathlon Trier

Saison Coronabedingt abgesagt

Mein Team

„Ich freue mich Ihnen mein Team vorstellen zu können.“

Marc Pschebizin

Funktion: Trainer, Mentor, Freund
​ Durch Marc werde ich seit meinem ersten auftreten im Triathlon gecoacht. Er ist nicht einfach nur ein oder mein Trainer, er ist die wichtigste Säule in meinem System. Ohne ihn würde ich nicht da stehen wo wir es zusammen hingeschafft haben. ​ 2017: 533 E-Mails 🙂

Der Moselrunner

Funktion: Kamera & Social Media
​ Den Moselrunner, heute nehme ich ihn beim Vornamen, Martin Kasel habe ich bei einen Interview für seinen Blog kennengelernt. Bis heute hat sich das echt gut entwickelt und er hilft mir bei meiner Öffentlichkeitsarbeit hinter den Kulissen wo er kann 🙂

Torsten Camphausen

Funktion: Rad Mechaniker, FREUND ​ Torsten stellt mir mein Wettkampf- und Trainingsrad zur Verfügung. Er kümmert sich in Sachen Performance & Mechanik um alles was ich benötige. 2011 war er bei meinem ersten Triathlon-Sieg, der erste Mensch den ich umarmt habe 😉 ​ 2013: Aufnahme in seine Familie

Christian Klein

Funktion: Physiotherapeut ​
Vermittelt wurde ich Christian 2014, als ich nach Trier gezogen bin. Christian kümmert sich um meine Muskeln und hilft mir erheblich bei meiner Regeneration. Er hat immer ein Lachen in den Augen und nimmt mir schnell den Wind aus den Segeln, wenn ich mal wieder mit einer Internet-Diagnose komme

Irmela-Sophie Letz

FUNKTION: MEINE PERSÖNLICHE PHYSIOTHERAPEUTIN FÜR DIE RENNEN. RUHIGE SEELE, IRMELA-SPOHIE KENNE ICH SEIT 3 JAHREN. ZU BEGINN HATTE SIE GAR ANGST MIT MIR ZU SPRECHEN... HEUTE IST ES FÜR MICH WICHTIG AUCH OHREN AUSSERHALB DES SPORTS ZU HABEN. ICH BIN WIRKLICH DANKBAR DAS ICH MICH AUF SIE VERLASSEN KANN UND EINFACH ICH SEIN KANN. 2018: WAFFELN & CAPPUCCINO 2019: ERFOLGREICH ABGESCHLOSSENES PHYSIO EXAMEN 🙂

Sebastian Blumentritt

Als Profisportler liegt es mir am Herzen mich spezifisch und gesund zu ernähren.

Für das wie, wann und womit, arbeite ich nun schon ein Jahr mit Sebastian zusammen und ich bin froh auf sein Wissen und vor allem seine einfachen Erklärungen zurückgreifen zu dürfen.

Lukas Ittenbach

Mit Jahrgang 2001 eher einer der neuen Generation ;-). Trotz der 13 Jahre Altersunterschied ist es immer ein Highlight Lukas mit an der Strecke oder auf der Reise dabei zu haben. Unkompliziert, wirklich überall super einfach zu integrieren und vor allem sein Auge fürs Detail sowohl im Rennen, aber auch als Mechaniker sind echt ein absoluter Mehrwert.

Nils Lauterbach

den Kontakt zu Nils hab ich durch meinen Freund den Moselrunner, Nils ist ein absoluter Profi in Sachen Media, Gestaltung und Videographie. Seit 3 Jahren kümmert er sich unter anderem auch um meine Homepage. Mittlerweile möchte ich auch privat den Kontakt zu Nils nicht mehr missen, denn er hat auch neben dem Sport immer ein offenes Ohr.

zukünftige ereignisse

Sailfish Night of the Year

Samstag, 26. November 2022

Neue Stadthalle Langen

VulkanBike Marathon

Samstag, 10. September 2022

Daun

XTERRA Weltmeisterschaft 🌈

Samstag, 01. Oktober 2022

Molveno Italien

XTERRA Weltmeisterschaft 🌈 Shorttrack

Sonntag, 2. Oktober 2022

Molveno Italien

Sponsoren, Partner und Projekte

Sponsoren und Partner

Hier erfahren Sie mehr über meine Sponsoren und Partner, ohne die ich den Sport niemals auf diesem Level ausüben könnte - vielen Dank!

Projekte

Die Arbeit im Ehrenamt oder die Hilfe bei sozialen Projekten sehe ich als Profisportler als absolute Ehrensache.